Weiterbildung wird zur Archillesferse der deutschen Wirtschaft

Fachkräfte mit digitalen Fähigkeiten sind heiß begehrt. Doch statt Mitarbeiter weiterzubilden, setzen Führungskräfte auf Neueinstellungen. Sich selbst halten viele Manager für Digital Leader – Weiterbildung nicht nötig.

„Unternehmen leben von den Mitarbeitern, die Digitalisierung lebt von den Führungskräften“, sagt Uwe Oeftiger, Geschäftsführer bei dem Schweizer Antriebsspezialisten maxon motor. Oeftiger ist einer der Teilnehmer einer Umfrage der Personalberatung Rochus Mummert Executive Consultants unter Eigentümern und Top-Managern zum Thema „Digital Leadership 2017“. Mit seiner Erkenntnis ist Oeftiger unter den befragten Führungskräften eher eine Ausnahme.

Schon in der Vergangenheit haben Studien, beispielsweise die aktuelle Untersuchung des Best Practices- und Technologie-Unternehmens CEB, gezeigt: Die Deutschen sind mit der Innovationsfähigkeit ihres Unternehmens, ihrem Job und den Weiterbildungen nicht zufrieden – und die Führungskräfte tun nichts dagegen.

http://www.wiwo.de/erfolg/management/digitale-kompetenzen-gesucht-weiterbildung-wird-zur-achillesferse-der-deutschen-wirtschaft/19856380.html