Das Grundeinkommen muss kommen

Richard David Precht über die Veränderungen der Arbeitswelt und die Dringlichkeit eines Grundeinkommens.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt werde Millionen Arbeitsplätze kosten, auch in Deutschland. Eine Herausforderung, der sich die Gesellschaft noch nicht einmal ansatzweise gestellt habe, sagte der Publizist und Philosoph Richard David Precht. Auch in Zukunft würden Menschen noch arbeiten, aber vielleicht nicht mehr für Geld.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis annähernd die Hälfte der Menschen keinem normalen Nine-to-five-Job mehr nachgeht, sagt der Philosoph Richard David Precht, und fügt hinzu: "Arbeiten werden die Menschen auch in Zukunft. Aber sie werden es vielleicht nicht mehr für Geld tun, und sie werden es vielleicht nicht mehr für eine Firma tun und sie werden es nicht mehr in einem Angestelltenverhältnis tun."

https://www.youtube.com/watch?v=p5pIovnAW6A