Wie Integration funktionieren kann

Bei Betrieben, die bereits Flüchtlinge eingestellt haben, ist die Aufnahmebereitschaft mehr als doppelt so hoch wie bei solchen, die noch keine Migranten im Unternehmen beschäftigen. Die positive Erfahrung zeigt: Gelungene Integration macht Lust auf mehr.

Ein konkretes Beispiel, wie der nächste Schritt zur Integration in Unternehmen funktionieren kann, liefert der Landmaschinenhersteller AGCO in Sachsen-Anhalt. Hier bekommen gezielt Flüchtlinge die Chance auf einen Ausbildungsplatz. In der eigens errichteten Lehrwerkstatt werden die Teilnehmenden an den Beruf des Metallbauers herangeführt und erhalten ergänzend Sprachkurse.

Geschäftsführer Sven Gempper sieht Arbeit als den Schlüssel zur Integration: „Wenn die Menschen Arbeit haben, ihr eigenes Geld verdienen, sich so in die Gesellschaft einbringen, dann werden sie von den Einheimischen auch akzeptiert.“ Mit der eigenen Initiative integriert sich AGCO in das Projekt „Berufliches Ausbildungszentrum für Asylbewerber und Flüchtlinge“ des Landkreises Hohenmölsen, das einzigartig im Osten Deutschlands ist.

https://www.zukunftsinstitut.de/artikel/leadership/wie-integration-funktionieren-kann/