H2H - wie sich Führung in immer flexibleren Arbeitszeitmodellen ändern muss

Als Wissens- und Innovationsquelle – und damit wichtigste Ressource – rückt der Mitarbeiter immer stärker in den Mittelpunkt des unternehmerischen Interesses. In der Digitalen Transformation sprechen wir von H2H – human to human – der Neudefinition der Schnittstelle zwischen Mensch und Mensch. Und viele Mitarbeiter sind sich der Bedeutung dieser Schnittstelle bewusst. Sie sind bereit, Höchstleistungen zu erbringen, erwarten aber im Gegenzug optimale Rahmenbedingungen.

Sie fordern von ihren Arbeitgebern nicht nur eine moderne Kommunikations- und IT-Arbeitsumgebung wie es uns soziale Meiden schon seit Jahren bieten, sondern auch zunehmend flexible Arbeits(zeit)modelle, um Beruf, Familie und Privatleben besser in Einklang bringen zu können. Teilzeitarbeit und Ergebnis- statt Anwesenheitsorientierung sind Teil der eingeforderten Flexibilität. Die Änderungen der Digitalen Transformation gehen mit den Ansprüchen neuer Führung einher:

http://vision.haufe.de/blog/blogparade-arbeitszeit/

(Foto: Haufe)